Wir reichen unsere Hand, wann immer und wo immer sie gebraucht wird. Wir packen Pakete, sammeln Spiele, Bücher und Pfand, laufen so schnell und weit wir können und organisieren Veranstaltungen, um Mitmenschen in schwierigen Lebenslagen zu unterstützen. Uns ist es wichtig, den Blick auf unsere Mitmenschen in Hamburg zu richten, aber auch über den Eppendorfer „Tellerrand“ hinaus zu weiten. Aus diesem Grund arbeiten wir eng mit dem Gymnasium Eppendorf in Hamburg zusammen.

Die Hege Helping Hands bieten den Kindern und Jugendlichen mit ihren Aktionen die Gelegenheit, ihre soziale Verantwortung nicht nur zu erkennen, sondern auch aktiv wahrzunehmen. Wir wollen die Weiterentwicklung von Empathie, Weltoffenheit und sozialem Verantwortungsbewusstsein fördern. Mit unseren Spenden und Spendengeldern unterstützen wir Menschen, die durch Flucht, Krankheit, Obdachlosigkeit, Alter oder andere Gründe an den Rand der Gesellschaft gedrängt wurden.

Ein Rückblick

Am Anfang war die Idee… und ganz viel Mitgefühl, als eine 5. Klasse im November 2003 im Klassenrat über das Leben eines obdachlosen kranken Mannes nachdachte, der bei Wind und Wetter auf der Brücke am Eppendorfer Baum saß, neben ihm sein Hund, der ihn wärmte, und ein Becher für Almosen. Das Schicksal dieses Mannes berührte die Herzen der meisten Kinder so sehr, dass sie spontan einen Basar mit Selbstgebasteltem vor „Gundlach“ organisierten, um auch bei Wind und Wetter ihre Kleinigkeiten zu verkaufen. Die Hege Helping Hands waren geboren. Ein Name war schnell gefunden, ein Logo umgehend entworfen.

Und Themen für den Klassenrat gab es ab jetzt ganz viele, da das Feuer entfacht war. Die Bilder, Berichte und Filme vom Tsunami, von Erdbeben und Hungersnöten ließen die Kinder nicht mehr los, und so richtete sich der Blick über den Eppendorfer Tellerrand auf menschliche Schicksale und Menschen in Not auf der ganzen Welt. Die Aktionen und Projekte wuchsen.

Aus der 5. Klasse von 2003 ist dann 2014 ein eingetragener, gemeinnütziger Verein geworden, der seine Wurzeln im Gymnasium Eppendorf hat und mittlerweile mit 260 Mitgliedern auch viele Hamburger, jung und alt, in seinen Reihen zählt.

Auszeichnungen

Für unsere Arbeit fanden wir schon mehrfach Anerkennung. Eine Auswahl:

  • 2019 Sparda Award
  • 2016 2. Platz beim Deutschen Engagementpreis
  • 2015 Sonderpreis der „Stiftung Bildung und Gesellschaft“ und „Schüler helfen Leben“ für grenzüberschreitendes Jugendengagement
  • 2013 Hamburger Bildungspreis für langjähriges soziales Engagement
  • 2010 Ehrung durch die Hamburger Sparkasse
  • 2006 Auszeichnung im Bundeswettbewerb „Demokratisch Handeln“